Pressemitteilungen

Rapper Spax verschafft Künstler*innen im Landtag Gehör „Ich soll Songs schreiben, doch ich schreibe gerade Anträge“

Wir Grüne haben im April einen Antrag zur Unterstützung Soloselbstständiger gestellt. Aber die Groko kann sich nicht einigen, Minister Thümler und vor allem Minister Hilbers blockieren – es passiert also nichts. Die vielfältige Kultur ist wichtig für unser demokratisches Miteinander. Auf sie verzichten können wir und dürfen wir nicht. Um Künstler*innen und Soloselbstständige selbst zu Wort kommen zu lassen haben wir den Rapper Spax am Rande des Oktoberplenums eingeladen. Was er den Abgeordneten auf den Weg gegeben hat könnt ihr euch hier anschauen.

Oldenburg „Kultur ist systemrelevant“ – Austausch von Oldenburger Kulturakteur*innen mit Eva Viehoff und Susanne Menge

Ende Oktober besuchte ich zusammen mit meiner Landtagskollegin Susanne Menge Kulturbetriebe in Oldenburg, um über deren schwierigen Situation in der Corona-Pandemie zu sprechen.

Herbsttour 2020 Besuch des Norddeutschen Vogelmuseums in Osterholz-Scharmbeck

Zu Beginn meiner Herbsttour durch meine Betreuungswahlkreise habe ich das Norddeutsche Vogelmuseum in Osterholz-Scharmbeck besucht.

Osterholz-Scharmbeck Landtagsabgeordnete besucht Hidden Champion FAUN Umwelttechnik GmbH

Während meiner Herbsttour 2020 habe ich den Mittelständler FAUN besucht, um mich dort über innovative und umweltfreundliche Abfall- und Reinigungsfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb zu informieren.

Pressemeldung Nr. 85 vom

Viehoff: Null von 50 Professuren bei der Digitalisierung – Thümler muss Konsequenzen ziehen und die Stellen attraktiver ausstatten

Was für ein Desaster für die Digitalisierungsstrategie in Niedersachsen! Hilflos versucht Minister Thümler sein Scheitern hinter der Corona-Pandemie zu verstecken. Die Folgen der weiterhin fehlenden Forschung für eine wirkungsvolle und schnelle Digitalisierung wichtiger Arbeits- und Lebensbereiche sind noch gar nicht abzusehen.

Webinaraufzeichnung Spannende Diskussion über Niedersachsen koloniales Erbe

Wir haben unseren Antrag zur Aufarbeitung des kolonialen Erbes in Niedersachsen im Webinar mit Expert*innen aus Bildung, Forschung, Museumsarbeit und Rassismusbekämpfung diskutiert. Mit Link zur Videoaufzeichnung zum Nachschauen.

Statement Eva Viehoff: Das Sommersemester 2020 nicht auf die Regelstudienzeit anrechnen, Langzeitstudiengebühren aussetzen und Studierende finanziell unterstützen (Antrag GRÜNE)

„Nach beständigem Druck von Seiten der Studierenden auf der Straße und der Opposition im Landtag haben die Fraktionen von CDU und SPD nach rund 5 Monaten endlich einen Änderungsvorschlag zu unserem Antrag aus dem April vorgelegt.“

Statement Eva Viehoff: #AlarmstufeRot – Wann kommen endlich wirksame Hilfen für Kultur und Veranstaltungen? (Aktuelle Stunde GRÜNE)

„Das Nichthandeln der Niedersächsischen Landesregierung führt in der Kultur- und Veranstaltungsbranche zu existenziellen und persönlichen Krisen.“

Pressemeldung Nr. 79 vom

Viehoff: Postengeschacher im Wissenschaftsministerium muss ein Ende haben - Thümler wird allmählich zum Totalausfall

Wissenschaftsminister Thümler verwendet offenbar seine Zeit für die Versorgung von Mitgliedern seiner Partei mit hochdotierten Posten. Er sollte sich stattdessen endlich um die gravierenden Probleme in seinen Aufgabenbereichen kümmern. Studierende warten seit langem auf eine Verlängerung der Regelstudienzeit endlich auch in Niedersachsen.

Statement Grüne fordern Aufarbeitung des kolonialen Erbes in Niedersachsen

Wir fordern von der Landesregierung eine umfassende Aufarbeitung der Kolonialzeit und von Alltagsrassismus in Schule, Wissenschaft, Museen, Verwaltung und Gesellschaft in Zusammenarbeit mit den Herkunftsgesellschaften und den Nachfahren kolonisierter Menschen in Deutschland.