Landtagsabgeordnete Eva Viehoff auf Listenplatz 13 gewählt Parteitag

Die Landtagsabgeordnete und Direktkandidatin im Wahlkreis 59 Eva Viehoff wurde am vergangenen Samstag, auf dem Landesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen, auf Platz 13 gewählt.

Aufgrund der hohen Inzidenzen fand der Parteitag der niedersächsischen Grünen digital statt. Kandidierende hatten aber die Möglichkeit, ihre Rede in der Rattenfängerhalle in Hameln zu halten. Viehoff, die am Freitag nach Hameln gereist war, musste ihre Rede, aufgrund eines positiven Corona-Schnelltests, aus dem Hotel halten. Konkurrenz hatte sie auf dem angestrebten Listenplatz 13 keine. „Ich bedanke mich herzlich bei den Delegierten für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf den anstehenden Wahlkampf“ so Viehoff. In ihrer Rede betonte Viehoff, die Wichtigkeit von Kunst und Kultur und kritisierte die Kulturpolitik der großen Koalition aus SPD und CDU. „Ihre Politik bedroht die Vielfalt und den Reichtum von Kunst und Kultur in Niedersachsen“. Immer wieder habe sie in den vergangenen fünf Jahren, zusammen mit ihrer Fraktion, für die Kulturbranche gestritten und will dies auch weiterhin tun. Besonders wichtig sei ihr eine Bezahlung in der Kunst- und Kulturbranche nach Tarif. Ein weiteres Thema ist für die Landtagsabgeordnete die Auseinandersetzung mit der Kolonialgeschichte. Dies sei ein wichtiger Schritt, um Rassismus entschieden entgegenzutreten. 

Zurück zum Pressearchiv