Pressemeldung Nr. Drucksache 18/7281 vom

Kleine Anfrage zur kurzfristigen schriftlichen Beantwortung Wie viele Stellen sind an Niedersachsens Hochschulen unbesetzt?

Anfrage der Abgeordneten Eva Viehoff (GRÜNE) an die Landesregierung, eingegangen am 26.08.2020.

„In wenigen Wochen beginnt an Niedersachsens Universitäten das Wintersemester. Einige Einrichtungen in Hannover, Oldenburg, Göttingen und Osnabrück haben allerdings noch Dutzende unbesetzte Professuren, wie eine aktuelle Umfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ergab. Laut der Landeshochschulkonferenz (LHK) sei die Unterbesetzung von Stellen an Universitäten ein flächendeckendes Problem in Niedersachsen. Das betreffe nicht nur Professuren, sondern auch den wissenschaftlichen Mittelbau. Hinzu kämen Arbeitsplätze, die über Sonder- oder Drittmittel bezahlt würden und nicht im Haushaltsplan auftauchten. Offenbar hängen Sanierungsstau und Nichtbesetzung von Professuren bzw. wissenschaftlichen Stellen mancherorts mittelbar zusammen. Ein Sprecher der Leibniz Universität Hannover gab an, dass das Land seit 15 Jahren einen Bruchteil der für Modernisierungen und Erhalt der Substanz vorgesehenen Mittel überweise. Die Uni investiere deshalb jährlich einen zweistelligen Millionenbetrag aus Geldern für Forschung und Lehre. ‚Diese Mittel schöpfen wir und lenken sie in den Bauetat um‘, sagte ein Sprecher. Ein LHK-Gutachten war im Juli zu dem Ergebnis gekommen, dass an Niedersachsens Hochschulen ein Modernisierungsstau in Höhe von 4,3 Milliarden Euro existiere.“ (NDR vom 18.08.2020)

1. Wie viele Professorinnenstellen und Professorenstellen und Stellen im wissenschaftlichen Mittelbau sind an Niedersachsens Hochschulen aktuell nicht besetzt (bitte je Hochschule und Bereich darstellen)?

2. Aus welchen Gründen sind nach Angabe der Hochschulen die angegebenen Stellen unbesetzt?

3. Wie viel Geld haben Niedersachsens Hochschulen seit 2017 aus den Bereichen Forschung und Lehre für die Sanierung aufgewandt (bitte absolut in Euro sowie anteilig zum Etat „Forschung und Lehre“ je Hochschule ausweisen)?

(Verteilt am 28.08.2020)

Zurück zum Pressearchiv