Pressemeldung Nr. Drucksache 18/6690 vom

Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Wie steht die Landesregierung zu neuen Ideen für den Kurtourismus in Niedersachsen?

Anfrage der Abgeordneten Eva Viehoff (GRÜNE) an die Landesregierung, eingegangen am 26.05.2020.

Beim 6. Bädertag in Cuxhaven im November 2019 sprachen sich die Kur- und Heilbäder in Niedersachsen für eine gemeinsame gesundheitstouristische Internetplattform aus, die alle Heil- und Kurangebote in Niedersachsen zusammenfasst. Sowohl das Bundesland Bayern mit dem „Gesundheitsfinder“ als auch Mecklenburg-Vorpommern mit gesundes-mv.de haben eine solche Plattform. Niedersachsen hat ein solches landesweite Internetportal zurzeit nicht. Der niedersächsische Heilbäderverband
sieht hierin einen Wettbewerbsnachteil. Darüber hinaus überlegt der Heilbäderverband, ein neues Prädikat namens „Thalasso-Heilbad“ für Kurorte, die Heilmittel aus dem Meer (Meerwasser, Schlick, Algen, Seeluft etc.) anbieten, einzuführen (Ostfriesen-Zeitung Emden-Norden vom 08.11.2019).
Ein weiteres zukünftiges Ziel des Heilbäderverbandes Niedersachsen e. V. ist die Stärkung bzw. Wiederbelebung der ambulanten Vorsorgeleistung. Die ambulante Vorsorgeleistung gemäß § 23 SGB V gewinnt gerade in den heutigen Zeiten an Bedeutung. Gemeinsam mit dem Deutschen Heilbäderverband und den anderen Landesheilbäderverbänden soll § 23 SGB V gestärkt werden. Weiterhin sieht der Verband die Notwendigkeit der (Wieder-)Aufnahme der Nordseebäder in den Kurarztvertrag.

1. Wie bewertet die Landesregierung die Bedeutung der Kur- und Heilbäder für den niedersächsischen Tourismus?
2. Wie beurteilt die Landesregierung die aktuelle wirtschaftliche Situation des Kur- und Heilbädertourismus in Niedersachsen?
3. Welche Landesförderung erhalten Kur- und Heilbäder?
4. Ist eine Ausweitung oder Veränderung der Förderung geplant?
5. Wie steht die Landesregierung zur Forderung des Heilbäderverbandes nach einer gesundheitstouristischen Internetplattform ähnlich dem „Gesundheitsfinder“ in Bayern und gesundes-mv.de in Mecklenburg-Vorpommern?
6. Plant die Landesregierung die Einführung einer solchen Plattform? Wenn ja, wann?
7. Wie steht die Landesregierung zur Forderung des Heilbäderverbandes Niedersachsen, neben Prädikaten wie „Kneipp-Heilbad“ oder „Nordseeheilbad“ ein weiteres namens „Thalasso-Heilbad“ für Kurorte einzuführen, die aus dem Meer (Meerwasser, Schlick, Algen, Seeluft etc.) anbieten?
8. Wie steht die Landesregierung zur (Wieder-)Aufnahme der Nordseebäder in den Kurarztvertrag?
9. Ist für die Landesregierung eine Ausnahmeregelung für Nordseebäder in Bezug auf den Kurarztvertrag denkbar?
10. Wie sieht die Landesregierung die Bedeutung der ambulanten Badekur nach § 23 SGB V?

(Verteilt am 12.06.2020)

Zurück zum Pressearchiv