Pressemeldung Nr. Drucksache 18/6201 vom

Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Was unternimmt die Landesregierung zur Förderung des nachhaltigen Tourismus?

Was unternimmt die Landesregierung zur Förderung des nachhaltigen Tourismus?

Anfrage der Abgeordneten Eva Viehoff, Meta Janssen-Kucz, Detlev Schulz-Hendel, Miriam Staudte (GRÜNE) an die Landesregierung, eingegangen am 18.03.2020.

Am 18.09.2013 hat der Landtag den Antrag „Leitlinien und Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Tourismuspolitik in Niedersachsen festlegen - Infrastruktur ausbauen, Zukunftsmärkte erschließen, Marketing optimieren“ (Drs. 17/577) auf Initiative der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen verabschiedet. Darauf aufbauend veröffentlichte das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Januar 2015 den Strategischen Handlungsrahmen für die Tourismuspolitik auf Landesebene. Darin schreibt das Wirtschaftsministerium, dass Grundsätze einer nachhaltigen Entwicklung im Tourismus berücksichtigt werden sollen. Von 2015 bis 2017 hat die Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH (TMN) jährlich den Wettbewerb „Tourismus mit Zukunft! Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen“ ausgelobt. Unter Mitwirkung einer Expertengruppe, der auch die TMN angehörte, wurden im Mai 2016 „Empfehlungen für Destinationen und Leistungsträger zur Gestaltung eines klimafreundlichen Tourismus in Niedersachsen“ erarbeitet. Um den Austausch zwischen Tourismus und Naturschutz zu fördern, initiierten das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU) und das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (MW) eine Arbeitsgruppe Weltnaturerbe Wattenmeer in Niedersachsen. Sie wird durch das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems organisiert und moderiert. Die TMN ist einer der touristischen Vertreter. Am 28.02.2020 berichtete die HAZ, dass Beherbergungsbetriebe wie Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und Campingplätze 2019 mehr Gäste als jemals zuvor registrierten. Der Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft Lüneburger Heide sagt dazu, dass die Zielgruppe für Nachhaltigkeit und Natur sich in den vergangenen sechs Jahren fast verdoppelt habe. Laut Harzer Tourismusverband seien Aktiv- und Outdoor-Angebote die Anziehungspunkte auch für Familien und jüngeres Publikum.


1. Wie bewertet die Landesregierung nach Ende des dreijährigen Turnus den Wettbewerb „Tourismus mit Zukunft! Preis für Nachhaltigkeit im Reiseland Niedersachsen“?
2. Plant die Landesregierung, die Preisverleihung wieder aufzunehmen? Falls nein, aus welchen Gründen führt sie diese nicht weiter?
3. Inwieweit wurden die „Empfehlungen für Destinationen und Leistungsträger zur Gestaltung eines klimafreundlichen Tourismus in Niedersachsen“ vom Mai 2016 bis heute im Land umgesetzt (Nichtumsetzung einzelner Projekte bitte begründen)?
4. Wie bewertet die Landesregierung die Arbeit der beim Tourismusmarketing Niedersachsen geschaffenen Personalstelle „Themenmanagement Nachhaltigkeit“?
5. Welche Maßnahmen hat die Landesregierung bislang ergriffen, um die unter den Punkten 8, 10 und 11 genannten Arbeitsaufträge des vom Landtag am 17.05.2018 beschlossenen Antrages „Niedersachsens Landschaften und Bauernhöfe als Urlaubsraum - Tourismus im ländlichen Raum weiterentwickeln“ (Drucksache 18/927) umzusetzen?
6. Was hat die Landesregierung bislang unternommen, um die niedersächsischen Naturparke stärker als Kooperationspartner für den Tourismus und die Naherholung einzubinden, wie in der Drucksache 18/2155 angekündigt wird?
7. Wie hoch ist die Förderung des sogenannten Naturtourismus im Vergleich zur gesamten Tourismusförderung des Landes, und wie bewertet die Landesregierung dieses Verhältnis?

8. Wann haben Treffen der Arbeitsgruppe Naturerbe Wattenmeer in Niedersachsen in den Jahren 2017 bis heute stattgefunden?
9. Was hat die Arbeitsgruppe Naturerbe Wattenmeer in Niedersachsen bislang für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus erarbeitet?
10. Inwieweit hat die Landesregierung die trilaterale „Strategie für die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer“ bislang umgesetzt?
11. Inwieweit unterstützt die Landesregierung die Bemühungen des Harzer Tourismusverbandes inhaltlich und finanziell, den Harz als länderübergreifende touristische Einheit zu definieren und zu vermarkten?
12. Welche Unterstützung leistet die Landesregierung vor dem Hintergrund der zurückgehenden Möglichkeiten des Winter- und Skitourismus für eine Neuausrichtung und mögliche Umgestaltung der touristischen Angebote im Harz?
13. Inwieweit unterstützt die Landesregierung die Idee einer landkreis- und bundesländerübergreifenden ÖPNV-basierten Mobilität im Harz?
14. Was hat die Landesregierung vor, um die gemeinsame Vermarktung des Elberadwegs landkreisübergreifend und auch mit den rechtselbischen Bundesländern zu verbessern?
15. Welchen Handlungsbedarf sieht die Landesregierung in den Wanderregionen, insbesondere in der Lüneburger Heide?
16. In welchen Regionen sieht die Landesregierung Potenziale für den Reittourismus, und wie will sie ihn unterstützen?
17 Was hat die Landesregierung seit Beginn der 18. Legislaturperiode darüber hinaus unternommen, um die Tourismusangebote in Niedersachsen nachhaltiger zu gestalten?
18. Welche allgemeinen tourismuspolitischen Ziele verfolgt die Landesregierung?

Zurück zum Pressearchiv